ERINNERN

 

Erinnern die ausgewaschene Farbe
die Tür dass du sie öffnest
Jahrzehnte nach damals
 
Schränke an allen Wänden
Regale die Waren erscheinen
wenn du sie aufrufst
 
Du kannst ihn begehen
in Länge und Breite
ein Ort wie einstmals
all die Jahre verschlossen bei dir
 
Das tote Holz endlose Gegenwart
ohne Atem die Zeit
der Tisch stützt nicht mehr
den Arm sein Haupt
 
Dumpfes Dauern
der Stuhl ist leer
 
Aus "Sprechen zu mir", Geest-Verlag 2011